Samstag, 26. Mai 2012

Klatschmohn

Weil ich immer im Mai auf den Anblick eines Mohnfeldes so abfahre, zeig ich mal, was ich vor etwa 25 Jahren genäht habe. Es war für einen Schachspieler. Nun ist dieses kleine Quiltchen wieder zu mir zurückgekommen. Wie das Leben so spielt.
Früher dachte ich immer, daß sich Klatschmohn nicht in der Vase hält. Er tut es aber doch. Zwar nicht so lange, aber ich kann mich doch sehr daran freuen, besonders wenn es nur wenige Blüten sind. Dann stell ich sie vor meine Nase auf mein Nähtischchen, und mein Herz geht auf.
Ich wünsche euch wunderschöne Pfingsttage !

Kommentare:

  1. Liebe Liesel,
    wunderschön! Auch ich liebe Klatschmohn und habe ihn im Garten. Das Schöne daran ist, dass er sich von selber vermehrt. So kann ich jedes Frühjahr gespannt nach Zuwachs schauen :-)

    Ganz liebe Grüße!
    Elfin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Liesel,

    ein wunderschöner Quilt.

    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  3. Schön daß das kleine Quiltchen wieder zu dir gekommen ist.
    Es ist wirklich sehr schön.
    Gute Pfingsttage auch für dich.
    Liebe Grüße
    Dorothea

    AntwortenLöschen
  4. Ein sehr schöner kleiner Quilt! Da haben wir was gemeinsam: auch ich liebe Klatschmohn!

    Schöne Restpfingsten wünscht Dir
    Grit!

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja, zeitlos schön! Am Wochenende habe ich auch einen schönen Mohn in den Garten gepflanzt.
    Und hättest du das vor 25 Jahren gedacht, dass dein Quiltchen jetzt hier im blog zu sehen ist und alles? ;)
    xo Hilde

    AntwortenLöschen
  6. Toll!!!
    Ich liebe Mohn ebenfalls. Und der wirkt auf dem schwarz-weiß Muster natürlich super.
    Liebe Grüße Grit

    AntwortenLöschen
  7. Es ist immer wieder schön den Mohn anzuschauen,der jetzt überall an den Feldern blüht.Du hast ihn dir so nach Hause geholt.

    AntwortenLöschen